Schmerzen im Nacken

Was bedeutet es, wenn Sie Schmerzen im Nacken bekommen?

Das Ackermann-Institut behandelt jährlich Hunderte von PatientenInnen mit Schmerzproblemen. Nackenschmerzen sind sehr häufig und eine Problematik, die unsere geschulten Therapeuten lindern können.

Nackenschmerzen meinen Schmerzen im Nackenbereich, die oft bis in den Kopf oder über die Schultern ausstrahlen. Einige PatientenInnen haben mittelschwere Schmerzen, während andere starke Beschwerden erleben.

 

Was sind Nackenschmerzen?

Schmerzen im Nacken bedeuten, dass ein Schmerz im Halsbereich auftritt, der bis in den Kopf ausstrahlt und auch oft die Schultern betrifft. Es gibt viele verschiedene Grade von Nackenschmerzen und während einige unter geringen Schmerzen leiden, die trotzdem nicht einfach verschwinden, machen andere die Erfahrung intensiver Symptome, die plötzlich kommen und gehen, je nachdem, wie stark sie sich bewegen.

Wer leidet unter Nackenschmerzen?

Alle Menschen können in regelmäßigen Abständen unter Nackenschmerzen leiden. Sowohl Männer als auch Frauen können einen schmerzenden Nacken bekommen. Allerdings ist es üblich, dass der Schmerz mit dem Alter zunimmt, da sich die Fehlbelastungen des Alltags erst mit der Zeit zeigen.

Aber auch Jüngere leiden unter Rückenschmerzen. Jedoch liegt dies häufig daran, dass man entweder sportlich zu hart trainiert oder an Erkrankungen leidet.

Die meisten Nackenschmerzen haben keine ernsthaften Gründe, auch wenn sie unangenehm sind. Wenn die Schmerzen jedoch schnell kommen und gehen und nicht von alleine wieder verschwinden, sollte man ärztlichen Rat einholen, um unmittelbar sicherzustellen, dass es nichts Ernsthaftes gibt, das behandelt werden muss. Es ist sehr ungewöhnlich, dass Nackenschmerzen etwas Ernsteres bedeuten, aber Sie sollten es trotzdem immer abklären lassen.

Können Sie Nackenschmerzen selbst vorbeugen?

Es ist nicht immer möglich, Nackenschmerzen zu verhindern. Aber es gibt ein paar Dinge die Sie tun können, um die tatsächlichen Risiken zu reduzieren.

Beginnen Sie damit, Ihre Haltung zu kontrollieren, wenn Sie oft an Nackenschmerzen leiden. Verbringt man viel Zeit am Computer oder an einem Schreibtisch, muss man sich oft dazu zwingen, seine Körperhaltung anzupassen, um Fehlbelastung, die Nackenschmerzen verursachen kann, vorzubeugen.

Darüber hinaus ist es immer sinnvoll zu prüfen, ob Sie wirklich in einem optimalen Bett mit einem hochwertigen Kissen schlafen und das Schlafsystem zu Ihren Bedürfnissen passt. Ein wirklich guter Bettenverkäufer kann Ihnen mit Informationen zur richtigen Matratze und dem richtigen Kissen genau für Sie weiterhelfen.

Wenn Sie Schmerzen im Nacken haben, fühlen Sie sich oft steif und angespannt im Körper. Regelmäßige Bewegung und Aktivität können das Risiko, Nackenprobleme zu bekommen verringern. Es gibt gute Übungen die Sie zu Hause machen können, aber es ist immer ratsam, diese zunächst mit einem Experten zu üben um sicherzustellen, dass diese Ihre Nackenschmerzen nicht verschlimmern.

Wie behandelt man Nackenschmerzen?

Viele Menschen mit Nackenproblemen leben tagein tagaus mit dem Schmerz, ohne etwas dagegen zu unternehmen. Sie glauben einfach, dass die einzige Möglichkeit in der Anwendung von Schmerzmitteln liegt, um die Nackenprobleme zumindest vorübergehend zu lindern. Schmerztabletten können natürlich eine gute Ergänzung sein, um leichter und beschwerdefreier mit dem Alltag umzugehen. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten.

Training ist eine davon. Zusätzlich zu den Übungen, die Sie machen können um Ihren Körper zu unterstützen, gibt es heutzutage noch weitere Behandlungsmöglichkeiten.

Eine gute Alternative ist, sich an einen Spezialisten zu wenden, der die Nackenschmerzen z.B. durch Chiropraktik, Physiotherapie oder mit Hilfe von Akupunktur behandeln kann. All das wurde früher als alternative Behandlung bezeichnet. Heute sind sie jedoch eine unter vielen Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Wissenschaft sieht viele Vorteile in diesen praktischen Anwendungsgebieten.

Ein qualifizierter Therapeut kann eine Vielzahl von Behandlungen mit Ihnen ausprobieren, um den Schmerz zu reduzieren. Wie viele Besuche Sie benötigen, hängt von der Schwere des Nackenproblems ab. Aber es ist heutzutage eine Tatsache, dass die Behandlung in den meisten Fällen hilft.

Wo kann ich Hilfe für meine Nackenschmerzen finden?

Heute gibt es viele Kliniken, die Nackenprobleme verschiedener Art behandeln können. Wer effektive Hilfe bei Nackenschmerzen sucht, sollte immer gründlich recherchieren, um einen seriösen Therapeuten zu finden, der tatsächliche Resultate erzielen kann. Das Ackermann-Institut verfügt über langjährige Erfahrungen mit PatientenInnen mit Nackenproblemen verschiedenster Art und ist bekannt für seine Professionalität, kombiniert mit echten Interesse an den einzelnen PatientenInnen.

Wir beim Ackermann-Institut sind von der Notwendigkeit überzeugt, uns die Zeit zu nehmen um jedem Patienten individuell zuzuhören. Nur so können wir uns  eine Meinung über die Art der Nackenschmerzen bilden und einen Plan zur Behandlung der Schmerzen erstellen.

Durch die Kontaktaufnahme zu uns können Sie erwarten, dass Sie einen individuell zugeschnittenen Behandlungsplan erhalten, um so Ihre Probleme zu reduzieren und einen reibungsloseren und schmerzfreien Alltag zu erleben. Hier können Sie einen Ackermann-Therapeuten in Ihrer Nähe finden.